Aktuelle Links aus Heft 2-2020

Die Rubrik „Radio & Internet“ aus dem Radio-Kurier – weltweit hören (Heft 2/2020) ist auch hier online zu finden:

ÄGYPTEN – Das deutschsprachige Auslandsprogramm von Radio Kairo ist auf den Internetseiten des äygptischen Rundfunks (https://www.egradio.eg, https://www.maspero.eg) nur schwer zu finden. https://www.maspero.eg/wps/portal/home/radio/stations/directed-broadcasting ist die für die Auslandsprogramme konzipierte Seite, wie an einer Landkarte durch Ausprobieren zu erkennen ist: Jeder der Punkte stellt eines der zahlreichen Zielgebiete dar, und nach Klick auf einen der Punkte steht da zum Beispiel „Radio Kairo Deutsches Überseeprogramm“. Auf der jeweils erscheinenden „Redaktionsseite“ findet man dann allerdings nichts außer der Schaltfläche zu einem nicht funktionierenden Livestream. Keine Angabe der Sendezeiten, geschweige denn die  Möglichkeit, eine Sendungnachzuhören. So ergibt sich der Eindruck, dass der Auslandsdienst von Radio Kairo seit dem Ende der Kurzwellensendungen weitgehend ins Nichts arbeiten dürfte. Sehr viel leichter kommt man auf den Seiten des WWDXC zurecht. Hier gibt es bei https://www.wwdxc.de/podcast.shtml einen Live-Stream des deutschsprachigen Programms von Radio Kairo und bei https://www.wwdxc.de/kairo ein Archiv der jüngeren Sendungen. Michael Bethge greift dafür auf den Livestreamzu, der 1900-2000 Uhr bei https://livestreaming3.onlinehorizons.net/hls-live/NSMawagehat8/German/liveevent/livestream.m3u8 läuft. Der Stream ist nur ab 1900 Uhr aktiv, ansonsten ist der Kanal tot.  (Alexander Busneag/Michael Bethge BCDX)


Website des ägyptischen Rundfunks

ÄGYPTEN – Die Streams des staatlichen Rundfunks kann man am besten über https://www.egradio.eg/LiveRadio aufrufen. Hier die direkten Streamadressen der verschiedenen Programme:
⇒ jeweils https://livestreaming5.onlinehorizons.net/hls-live/ und direkt anzuhängen
⇒ pernamegaam/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 (Allgemeines Programm)
⇒ Qurankareem/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 (Koran-Programm)
⇒ Shabawreada/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 (Jugend und Sport)
⇒ Sharkawsat/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 (Nahostprogramm)
⇒ SootArab/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 (Stimme der Araber)
⇒ ElBernamegElOrobi/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 (Europäisches Programm:
Englisch und Französisch fürs Inland)
⇒ ElBernamegElMouusekey/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 (Musikprogramm)
⇒ ThakafayProg/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 (Kulturprogramm, hier auch weitere Fremdsprachen fürs Inland)
⇒ NSMawagehat8/Swahili/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 („Swahili“-Auslandsdienst)
⇒ Faressy/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 („Farsi“-Auslandsdienst)
⇒ NSMawagehat2/SootMasr/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 (Stimme Ägyptens)
⇒ Aghany/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 (Musik)
⇒ English/_definst_/liveevent/livestream.m3u8 („Englisch“-Auslandsdienst)
⇒ NSMawagehat8/German/liveevent/livestream.m3u8 (1900-2000 Uhr Auslandsdienst in Deutsch)
Bei „English“ war jedoch noch nie etwas zu hören, aber auch die anderen sind zum Teil nur zeitweise aktiv. (Michael Bethge BCDX)

DEUTSCHLAND – Radio Luxemburg, SDR, WDR, BR, Radio Bremen – und jetzt Schwarzwaldradio: Im Interview mit Andreas Knedlik und Erich Wartusch blickt Radio-Legende Rainer Nitschke zurück auf 50 Jahre am Mikrofon und seine Erinnerungen an bekannte Moderatoren wie Camillo Felgen, Günter Freund, Fred Metzler, Bernd Kühl, Waldemar Müller und Matthias Holtmann. Heutigen Radiomachern empfiehlt er: „Habt Mut! Das ist das Wichtigste.“ Das Interview findet man bei https://www.digiandi.de/zeitzeugen/rainer-nitschke/ (44 Min.). (Dr. Jörn Krieger)

DEUTSCHLAND – Jürgen von Wedel machte Radiofreunden zum dritten Advent 2019 eine vorgezogene Weihnachtsfreude: Radio Bavaria International kehrte zurück, passend zum 40. Jubiläum der Sendergründung und betrieben vom einstigen Gründer. Der erste  deutschsprachige Privatsender, der von den Südtiroler Bergen aus gezielt nach Bayern sendete, wurde 1979 gegründet und war bis 1983 on air. (Interview in Radio-Kurier Mai 2019!) In Erinnerung an diese Zeit laufen bei Radio Bavaria International die Musik und Jingles von damals. Jürgen von Wedel und Computer-Profi Mike Cain gestalten das Programm als Webradio unter https://laut.fm/radio-bavaria-international. (Dr. Jörn Krieger)

ÖSTERREICH – Die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH hat eine umfangreiche Dokumentation zur Veranstaltung„5G Broadcast – Die Zukunft des Rundfunks im 5G“ (22. November 2019) online gestellt. Den Nachbericht mit Videos, Vorträgen und Publikationen zum Thema 5G Broadcast findet man bei https://rtr.at/de/inf/5GForum. (Dr. Jörn Krieger)

RUMÄNIEN – Eine Übersicht der am 1. November 2019 aktuellen Lizenzen für terrestrische und satellitengestützte Rundfunkprogramme findet man bei http://www.cna.ro/IMG/pdf/Licente_audiovizuale_pentru_difuzarea_serviciilor_de_programeRadio_SITE.pdf (UKW/MW nach Städten geordnet). (Alexander Busneag)

THAILAND – Die bisherige Website des Auslandsdienstes von Radio Thailand, https://www.hsk9.org, wird nicht mehr genutzt. Es gibt jedoch eine andere Site von Radio Thailand, die einen Verweis auf den Auslandsdienst enthält: https://nbt.prd.go.th/on-air-program/?station=2. Über https://nbt.prd.go.th/station_data/am-500-khz gelangt man zu einem Archiv, das bei https://nbt.prd.go.th/program_on_air/AM5000-program-129 ein Archiv deutschsprachiger Sendungen enthält. Die „Podcasts“ sind aber datumsmäßignicht vollständig. Es ist unklar, ob die fehlenden Sendungen nur noch nicht aufgespielt wurden oder tatsächlich nicht produziert wurden. (In der Vergangenheit hat Hj. Biener gelegentlich Sendungen auf Kurzwelle gehört, die nicht für den jeweiligen Tag produziert worden waren.) (Dieter Leupold/Dr. Hj. Biener)

TÜRKEI – Trotz des Internets ist die Überprüfung der neuen Sendepläne eines  Sendehalbjahres nicht einfacher geworden. Auch große Auslandsdienste schaffen es nicht, unternehmensintern die aktuellen Sendepläne zu kommunizieren und auf die Website zu stellen. „Der Knaller ist in diesem Zusammenhangdie Stimme der Türkei: Da haben die Türken vor einigen Jahren die Zeitumstellungabg eschafft, stellen aber die Sendezeiten der Kurzwellensendungen des Auslandsdienstes weiter munter um – im Sommer also in UTC alles 1 Stunde früher. Und die Sendungen, die nicht über Kurzwelle kommen, sondern nur über Satellit und Livestream, werden zudem noch von Saison zu Saison zum Teil wild durcheinandergewürfelt – bei manchen kommt es auch zur Zeitumstellung um 1 Stunde, manche kommen zur gleichen UTC-Zeit, manche auch zu einer ganz anderen Sendezeit, damit ja keiner mehr weiß, wann welche Sendungzu empfangen ist, selbst die Redaktionen nicht mehr! Und natürlich ist nirgendwo ein Gesamtsendeplan veröffentlicht. Ich zeichne zu Beginn jeder Saison alle drei TRT-Livestreams mit OBS Studio 24 Stunden auf, um mir dann relativ schnell und komfortabel einen Überblick zu verschaffen. Ich hüpfe in 30-Minuten-Schritten durch die Aufnahme und höre kurz nach, welche Sprachen gesendet werden, und erstelle dann den Sendeplan: http://ab27.bplaced.net/trt.pdf.“ (Alexander Busneag)

UNGARN – András Retzler, „an open source enthusiast, engineer, and radio amateur“, hat sein Projekt OpenWebRX nach sechs Jahren beendet. Auf https://blog.sdr.hu findet sich ein Rückblick und eine Abrechnung, die darauf hinausläuft, dass das kostenlose Hergeben mitunter nicht einmal „gefühlt“ reicher macht. (Aus akademischer Perspektive wird man freilich einwenden können, dass die Demonstration der eigenen Fähigkeiten samt  akademischen Titeln, internationalen Vorträgen und Veröffentlichungen durchaus „geldwerte“ Ergebnisse des Projekts sind.) Die Software wird nicht weiterentwickelt, kann aber für Weiterentwicklungen (bezahlt) lizenziert werden. Für Kurzwellenfreunde ergibt sich eine Einschränkung: Der Online Zugang bei https://www.sdr.hu (Empfängerliste für WebSDRs!!) ist nicht mehr möglich, denn er wird exklusiv lizenzierten Amateurfunker vorbehalten. (Dieter Leupold/Dr. Hj. Biener)

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 2/2020):
WDR-Studie: Glaubwürdigkeit deutscher Medien leicht gesunken:
https://presse.wdr.de/plounge/wdr/programm/2019/11/_pdf/20191120_WDR_Glaubwuuerdigkeit_Medien.PDF

Wir hörten es im Radio: Kiribati wurde 40:
Kontakt
⇒ Internet: https://bpa.org.ki
⇒ Livestream: https://right-click.com.au/rcPlayer2/index.php?c=kiribati_mw
Multimedia
⇒ [M-1] Klimawandel und MTC (MTC ab 28:00 min): https://www.youtube.com/watch?v=TZ0j6kr4ZJ0
⇒ Bairiki; das Gebäude der BPA (bei 1:12 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=JuP8CevMmYU
⇒ Fahrt über Kanton: https://www.youtube.com/watch?v=nX-ODJYd878
⇒ Einblick in die „Arbeit“ der BPA: https://www.facebook.com/RadioKiribati/videos/1703750223265289/
Verweise
⇒ [2] http://www.climate.gov.ki/case-studies/abaiang/
⇒ [6] https://www.youtube.com/watch?v=5GiNOLuEleI und https://de.wikipedia.org/wiki/Kiritimati
⇒ [9] PIPA: http://www.phoenixislands.org/

Radio Thailand auf Kurzwelle:
https://www.tourbangkok-legacies.com/broadcasting-museum-bangkok.html

Weitere Links in der Reihenfolge ihres Erscheinens im Radio-Kurier – weltweithören (Heft 2/2020):
https://www.mwlist.org/sounds/2019-12-31T22_28_00Z_183.0kHz_websdr_twente.mp3
https://www.rtr.at/de/m/KOA119519003
https://www.dw.com/de/tv/rev/s-51434653
https://www.gov.uk/government/consultations/consultation-on-the-renewal-of-analogue-commercial-radio-licences
https://vietnamnet.vn/en/entertainment-sports/historical-radio-station-sketched-by-hanoi-urban-artists-606529.html
http://armyradio.wiki/doku.php?id=de:se-302
https://p.dw.com/p/3Uy7A
http://midskiwi.ddns.net:8073
http://prasarbharati.gov.in/playersource.php?channel=343
https://www.voiceofhope.com/schedule/voh-africa_program_grid.pdf
https://goo.gl/maps/hy9UZYqQPbNQftqg8
http://www.radioalgerie.dz/player/ar/live/cha%C3%AEne-1
https://world.kbs.co.kr/service/contents_view.htm?lang=g&menu_cate=lifestyle&id=&board_seq=376845
https://world.kbs.co.kr/service/about_report.htm?lang=g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz: Bitte lösen Sie diese kleine Rechenaufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.