Aktuelle Links aus Heft 08-2018

Die Rubrik „Radio & Internet“ aus dem Radio-Kurier – weltweit hören (Heft 8/2018) ist auch hier online zu finden:

DEUTSCHLAND – Das adventistische Medienzentrum „Stimme der Hoffnung“ hat den linearen Hörfunk aufgegeben. Zum 1. Juli wurden Satellitensignal und Internet-Stream des Hope Channel Radio abgeschaltet. Audioproduktionen sind seither nur als Podcast, über die Mediathek bei https://www.hopechannel.de oder andere Anbieter zu hören. Die Stimme der Hoffnunghat 1948 bis 2007 religiöse Sendungen in deutscher Sprache auf
Mittel- oder Kurzwelle ausgestrahlt. 2008 wurde ein 24-Stunden-Radio über Satellit und Internet eingerichtet. In den letzten zehn Jahren, so die Pressemitteilung, ist das on-demand-Angebot im Internet immer beliebter geworden. Diesem Trend im Medienkonsum trage man jetzt Rechnung, – und spart die linearen Verbreitungswege ein. (Birgit Kiepe SdH/Dr. Hansjörg Biener)

DEUTSCHLAND – Ego FM bietet seit dem 2. Juli auf https://egofm.de/ vier neue Streams. Drei widmen sich „neuer Musik“, einer ist ein personality-stream. „Einschalten lohnt sich, denn im Gegensatz zu Algorithmus gesteuerter Musikauswahl, steckt hier noch echte handverlesene Arbeit dahinter.“ Im einzelnen handelt es sich um folgende Angebote:
50fresh: „die 50 wichtigsten Neuerscheinungen der Woche“
50fresh Elektro: „die 50  neuesten Tracks aus Elektro-Pop, Dance, Minimal, Ambient, Trance oder Acid Techno“
50fresh Rap: „die 50 neuesten Tracks aus Rap, HipHop, Deutsch Rap, Boom bap, Cloud Rap, Trap und Grime“
egoFM Seewald: „Jeden Mittwoch von 20 bis 21 Uhr entführt dich unser Moderator Jörg Seewald im egoFM Live Programm in seine persönliche Musikwelt. Dabei widmet er sich jede Woche einem anderen Thema, das man so nicht immer erwartet und stellt die damit verbundene Musikauswahl vor mit Songs, die dich überraschen werden – genau diese verrückte Musikauswahl gibt’s jetzt als eigenen Stream für die extra Portion Seewald mit einer ganz persönlichen Note und seiner eigenen und individuellen Wahrnehmung von Musik.“
Ego FM bietet damit 12 Streams an. Ego FM ging 2008 als Musiksender für junge Erwachsene in fünf bayerischen Großstädten auf Sendung. Auf den zugewiesenen Frequenzen war zuvor R. Melodie gescheitert. (https://egofm.de, Dr. Hansjörg Biener)

DEUTSCHLAND – „GeilFM (http://www.geilfm.de/livestream/) ist ein privater Internet-Hobbysender für Jugendliche und junge Erwachsene
mit keinerlei kommerziellen Absichten. Bei uns erwartet euch eine große Auswahl an cooler Musik und wir sprechen über angesagte Themen wie z. B. Smartphoneneuheiten, Themen aus Deutschland und der Welt oder aktuelle Kinofilme. Außerdem erfahrt ihr jede Menge Neues rund um die Musikwelt.“
Moderator Artin Akhavan (*1995) ist „mit drei Jahren erblindet, und so war es offensichtlich eine innere Reaktion, dass ich sehr intensiv in die Welt der Klänge und Laute eintauchte. Bereits mit vier Jahren spielte ich Klavier und
nahm an zahlreichen Konzerten teil. Mit 11 Jahren lernte ich meine große Leidenschaft, das Radiomachen, kennen. Seit Februar 2017 gibt es nun GeilFM im Livestream.“ In einem Interview mit den Nürnberger Nachrichten
beklagt er sich über den quasi-unmöglichen Einstiegin eine reguläre Rundfunkkarriere, nachdem der Berufseinstiegals Kaufmann für Bürokommunikation nicht gelungen sei. „Ich habe Praktika bei Hitradio N1 gemacht und versucht, dort unterzukommen, aber die verwiesen mich an den Bayerischen Rundfunk. Dort erzählten sie mir, ich solle lieber beim Privatradio anfangen. Radio NRJ bot mir jetzt ein Praktikum an, aber das darf ich von der Arbeitsagentur aus nicht machen, da kein sicheres  Jobangebot dahinter steht. Inzwischen bin ich schon bei Plan C und D.“
(Nürnberger Nachrichten, Dr. Hansjörg Biener)

DEUTSCHLANDhttp://www.infomigrants.net/en, bisher in Englisch, Arabisch und Französisch, hat nun auch Inhalte auf Dari und Paschtu. Das Portal wendet sich damit neu an Interessenten aus Afghanistan, ein  Hauptherkunftsland von Asylsuchenden in Deutschland und der EU.
InfoMigrants ist eine Kooperation von Deutsche Welle, France Médias Monde und der italienischen Nachrichtenagentur ANSA. Das EU-finanzierte
Projekt (*2017) richtet sich an Flüchtlinge und Menschen, die sich mit dem Gedanken tragen, ihre Heimat zu verlassen. InfoMigrants soll für sie relevante Nachrichten bieten, über die Herausforderungen einer Flucht aufklären und über Erfahrungen in den Ankunftsstaaten informieren.
(http://p.dw.com/p/2zIsC)

FIJI – Die Fiji BroadcastingCorporation bietet folgende Streams (an http://player.fbc.com.fj/fbc/sgplayer/player.php? direkt anhängen):
s=0 2dayFM (http://2dayfm.fbc.com.fj) Englisch für junge Erwachsene
s=1 BulaFM (http://bulafm.fbc.com.fj) i-Taukei für die 18- bis 40-Jährigen
s=2 Gold FM (http://goldfm.fbc.com.fj) Englisch
s=3 Mirchi FM (http://mirchifm.fbc.com.fj) Hindustani für die 18- bis 40-Jährigen
s=4 R. Fiji One (http://rf1.fbc.com.fj) i-Taukei für die 40- bis 65-Jährigen
s=5 R. Fiji Two-Desh Ki Dhadkan (http://rf2.fbc.com.fj) Hindustani
Die ersten vier Programme sind kommerziell; R. Fiji One und Two weiteren werden durch die Regierung finanziert. (Dr. Hansjörg Biener)

GROSSBRITANNIEN – Cyber Digital Radio (bisher Cyber Hot Hits und Cyber Rock) hat am 1. Juli ein weiteres Programmformat gestartet: Cyber Gold bringt die „beste Musik der Seesenderzeit“ zurück. Moderiert werden folgende Strecken (https://www.cyberradio.co.uk/cybergold-schedule umgestellt auf UTC): 0600 Uhr Dave Asher, 1000 Uhr Bill Lee und  1400-1700 Uhr Peter Quinn. CEO Tatiana Safonova zeigt sich zuversichtlich, dass man ein Publikum findet und die Werbezeiten füllen kann. „Wir haben
ein großes Hörerpotential von Menschen ausgemacht, die sich in Liebe an die Seesender erinnern.“ Fürs erste wird aber in der Pressemitteilung nur von diesem Sommer gesprochen. Das Programm wird primär im festen und mobilen Internet verbreitet. Dazu kommen in London DAB+ sowie in den Niederlanden zeitweise DAB+ und die Mittelwelle Harlingen 1602 kHz.
(https://www.cyberradio.co.uk, Dr. Hj. Biener)

GUINEA – R. Télévision Guinéenne hat eine neue, viersprachige Website: http://www.rtgkoloma.info. Hier sind sowohl Audio- und Video-Ströme zu haben als auch Textinformationen in Arabisch, Chinesisch (!), Englisch und Französisch. Der Live-Stream von R. Guinée läuft, anders als die Kurzwelle, rund um die Uhr. Laut Ansagen ist das Programm in Französisch, Englisch und afrikanischen Sprachen. Ein englisches Segment muss aber erst noch gefunden werden. (David Kernick DXLD)

IRAN – Der staatliche Sender IRIB hat ein neues Streaming-Portal in Betrieb genommen. Die bisher schon erhältlichen Streams sind nun leichter via http://live.irib.ir zugänglich. Das ermöglicht Mittelwellen-DXern die leichtere Identifizierung gehörter Radiostationen. Dies ist auch deshalb wichtig, weil in jüngerer Zeit Belegungen geändert wurden. (David Kernick DXLD)

SÜD-SUDAN – Auch nach dem Sendeende auf Kurzwelle kann man von Eye Radio Informationen in Englisch erhalten: auf http://www.eyeradio.org. Auf der Website findet man außerdem einen Live-Stream. Er muss allerdings bei jedem Seitenwechsel neu gestartet werden. Der Programmplan (http://www.eyeradio.org/schedule auf UTC umgestellt) sieht werktags folgendermaßen aus:
0000: Midnight Music
0400: Dawn Show
0500: News Hour: Englisch
0530: Dawn Show
0600: News Hour: Arabisch
0630: Soundtrack Show
1000: News Hour: Englisch/1030 Arabisch
1100: Rhumba Sukun Sukun (Musiksendung)
1300: tageweise wechselnde Programme
1500: Score-sheet
1600: News Hour: Englisch/1630 Arabisch
1700: diverse einheimische Sprachen
1800: News Hour: Englisch/1830 Arabisch
1900: Mix Play Music
2100: Midnight Music
(Dr. Hansjörg Biener)

VANUATU – Der Stream von Radio Vanuatu startet automatisch beim Aufruf von https://www.vbtc.vu/en/radio-vanuatu. Bei https://www.vbtc.vu/en/paradise-fm gibt es keinen Stream. Der TV-Stream bei https://www.vbtc.vu/en/tbv ist geoblockiert. (Dr. Hansjörg Biener)

Links und ergänzende Links zu Radio-Kurier-Artikeln (Heft 8/2018):
Beobachtungen zur Stimme Indonesiens:
⇒ die Auslands-Stimme Indonesiens sendet via http://cdn.voinews.id/streaming_en/id.html
⇒ deutscher Internetauftritt: http://voinews.id/german/index.php/ueberuns/historischer-hintergrund
⇒ Programmplan: http://voinews.id/index.php/broadcasting-schedule


Deutsche Website der Stimme Indonesiens

HF-Ausbreitung: Durchblick bei Millionen von Daten:
Verweise:
⇒ [1] ftp://ftp.gfz-potsdam.de/pub/home/obs/kp-ap/wdc/
⇒ [2] http://www.sws.bom.gov.au/World_Data_Centre/1/1
Link „Ionosonde measurements v2.10“ zum Download anklicken.
⇒ [3] http://www.itu.int/en/ITU-R/study-groups/rsg3/Pages/ionotropo-spheric.aspx
⇒ [4] http://www.itu.int/en/ITU-R/study-groups/rsg3/Pages/ionotropo-spheric.aspx
⇒ [5] https://www.itu.int/dms_pubrec/itu-r/rec/p/R-REC-P.845-3-199708-I!!PDF-E.pdf
⇒ [6] https://de.libreoffice.org/discover/calc/
⇒ [7] http://www.qtiplot.com/
⇒ [8] Siehe auch: https://bib.irb.hr/datoteka/469044.ATP3112.pdf
⇒ [9] Zur Definition siehe: https://www.itu.int/dms_pubrec/itu-r/rec/p/R-REC-P.1240-0-199705-S!!PDF-E.pdf und https://www.itu.int/dms_pubrec/itu-r/rec/p/R-REC-P.434-6-199510-W!!PDF-E.pdf
⇒ [10] Kostenlos und diskriminierungsfrei: http://www.sws.bom.gov.au/World_Data_Centre/1/1

37. überregionales DX-Treffen in Ottenau:
Weitere Informationen und Fotos findet man im Internet unter: http://events.rti.org.tw/German/club/Hoererklub-Ottenau-Treffen-2018-Bericht.htm. Das TRT-Interview der Woche vor und nach dem Treffen ist nun abrufbar bei: http://www.trt.net.tr/deutsch/podcasts/interviews.

Weitere Links in der Reihenfolge ihres Erscheinens im Radio-Kurier – weltweithören (Heft 8/2018):
⇒ Stream: http://radio.garden/live/bonaire/radio-atventista-boneiru-91-1fm/
https://www.vrt.be/vrtnws/nl/2017/12/08/markante-plekken—het-zendstation-van-de-vrt-en-de-rtbf-in-waver
http://freerutube.info/2018/06/28/qslmadagascar-world-voice-knls-madagaskar-aprel-2018-goda
Leserforum:
⇒ 128-bit: http://guzei.com/online_radio/listen.php?online_radio_id=18675
⇒ 64-bit: http://guzei.com/online_radio/listen.php?online_radio_id=17829

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz: Bitte lösen Sie diese kleine Rechenaufgabe * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.