BBC Minute: News-Häppchen der BBC

Die wichtigsten Nachrichten in kürzester Zeit – im Fernsehen und im Bereich der bewegten Bilder im Internet ist das nichts Neues mehr: Die „Tagesschau in 100 Sekunden“ etwa ist längst etabliert und wird auch auf verschiedenen Nachrichten-Webseiten oder Homepages von anderen ARD-Angeboten eingebunden. Ursprünglich kommt das Konzept unter anderem von der britischen BBC – die dieses Format nun auch für das Radio aufbereitet hat. „BBC Minute“ heißt das Projekt, das momentan noch im Rahmen eines Experimentierbereichs läuft, aber bereits jetzt von jedermann online ausprobiert werden kann.

BBC Minute

Screenshot der Seite von BBC Minute.

In einem minimalistisch designten Audioplayer werden innerhalb von sechzig Sekunden die wichtigsten Weltnachrichten und teils auch bunte Meldungen von zwei Sprechern auf einem treibenden Musikbett vorgetragen. Alle halbe Stunde aktualisiert. Das geht äußerst schnell – zu schnell für Hintergründe, mehrere O-Töne oder ausführliche Einordnungen, reicht aber aus, um einen raschen Überblick über zumindest einzelne wichtige Themen zu bekommen. Dieses „News-Häppchen“ soll gerade auf Smartphones gut ankommen – dem einfachen Design und der geringen Dateigröße des Nachrichtenbulletins wegen. Denkbar wäre, dass der kleine, schmale Player auch auf anderen Webseiten eingebettet wird, auf denen man dann ebenfalls und ganz nebenbei das Tagesupdate von der BBC hören kann, auch wenn man nicht gezielt die Adresse des Players (bbc.com/minute) aufgerufen hat.

Die BBC erhofft sich von dem neuen Angebot, junge Nutzer zu erreichen – und viele sollen sich bestenfalls in Afrika aufhalten, einer wichtigen Zielgruppe für den britischen Auslandsrundfunk. Dazu passt, dass der Audioplayer von einer südafrikanischen IT-Firma entwickelt wurde.